Die Discokugel – Kultobjekt der 70er Jahre kommt wieder in Mode! So manch jung gebliebener Erwachsener möchte mit einer Discokugel seinen Partykeller zur Disco transformieren und die Kleinen möchten ihr Kinderzimmer in eine kleine Disco verwandeln und bei den Freunden Eindruck schinden. Es ist immer noch erstaunlich, was eine kleiner Ball mit Spiegelchen für eine Magie auf Groß und Klein auswirkt. Fakt ist, dass Discokugel bei entsprechender Beleuchtung tolle Lichtspiele in jedem Zimmer zaubern und im Handumdrehen eine Retro-Discoatmosphäre!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen alle im Handel erhältlichen Discokugeltypen vor und klären Qualitätskriterien für den Kauf. Dazu geben wir konkrete Kaufempfehlungen, die Sie über unseren Partner Amazon.de günstig und versandkostenfrei bestellen können.

Unsere Discokugel Empfehlungen

AngebotBestseller Nr. 1 LED Discokugel Kinder OMERIL Discolicht Musikgesteuert Disco Lichteffekte RGB Partylicht, Zeitgesteuertes USB Stimmungslicht mit 7 Farben, 4...
Bestseller Nr. 2 Spriak Discokugel Discolicht Partylicht Disco Licht Lichteffekte 7 Farbe Musikgesteuert LED DJ Licht Partybeleuchtung Party Lampe für Halloween...
Bestseller Nr. 3 Techole Discokugel LED Party Lampe Musikgesteuert Disco Lichteffekte Discolicht mit 4M USB Kabel, 7 Farbe RGB 360° Drehbares Partylicht mit...
Bestseller Nr. 4 LED Discokugel, SOLMORE 51LEDs 12W 7 Farben Discolampe Partyleuchte RGB Lichteffekt Bühnenbeleuchtung Party Licht Deko
Bestseller Nr. 5 Discokugel LED Party Lampe OMERIL Disco Licht Partylicht mit Sternenmuster 10 Farbe RGBY Musikgesteuert Disco Lichteffekte 360° Drehbares...
AngebotBestseller Nr. 6 Boland 00703 - Discokugel, ca. 20 cm, silber

Hohe Beliebtheit der Discokugeln

Die Discokugel ist bei Jung und Alt beliebt. So vielfältig ist auch ihr Einsatzort. Mit einer Discokugel kann man Menschen schnell und einfach in Entzücken versetzen. Diese Lichtspiele sind nicht nur auf der Tanzfläche schön anzusehen. Immer öfter werden Discokugeln auch in privaten Häusern und Wohnungen aufgehängt. Eine Discokugel ist auch als Geschenk immer gerne gesehen.

Wie funktioniert eine Discokugel?

Die Discokugel kommt, wie der Name schon sagt, ursprünglich aus dem Bereich der Diskotheken. Heute wird sie aber oft als stimmungsvolles Accessoire in der Hausbar oder dem Partykeller eingesetzt. Sie kann praktisch in jedem Raum verwendet werden, und auch als zusätzliche Beleuchtung dienen. Viele Liebhaber haben eine Discokugel im Schlafzimmer. Die Discokugel ist also eine Kugel, die mit vielen kleinen Spiegeln beklebt ist.

Die vielen kleinen Spiegel auf der Oberfläche der Kugel brechen das Licht und werfen so unzählige Lichtschimmer auf die Wand. Die Discokugel kann von innen oder außen beleuchtet werden. Ein geräuscharmer Motor treibt die Discokugel an. Sie dreht sich bei den normalen Modellen etwa vier Mal pro Minute um die eigene Achse. Durch diese ruhige Rotation wird eine entspannende Atmosphäre geschaffen. Eine Discokugel ist also auch für ruhige Stunden zu empfehlen.

Die Discokugel, auch Spiegelkugel genannt, ist eine Schaumkunststoffkugel, die mit kleinen Spiegeln verkleidet wird. Durch Reflexion von Scheinwerferlicht auf die rotierende Discokugel ergibt sich der Beleuchtungseffekt, der an einen Sternenhimmel erinnert. Die Discokugel wird zumeist an der Decke, außerhalb der Reichweite von Besuchern der Diskothek aufgehängt.

Dazu müssen noch sogenannte Par-Strahler montiert werden, die die Discokugel dann anstrahlen, um den entsprechenden lichtbrechenden Effekt zu bekommen. Wir haben auf der Seite Parstrahler nähere Infomationen und geben ebenfalls Kaufempfehlungen.

Die Geschichte der Discokugel reicht dabei weit zurück. Vorläufermodelle der elektrischen Discokugel gab es schon vor tausend Jahren in den chinesischen Tempeln. Der Erfinder der Discokugel ist jedoch unbekannt. Einen regelrechten Boom erlebte die Spiegelkugel in der Discozeit der siebziger Jahre. Zu dieser Zeit machten vor allem Discofilme von sich reden. Damals durfte sie in keiner Diskothek fehlen.

Material der Discokugel

Discokugeln werden heute zumeist aus Kunststoff hergestellt. Bei der Kugel handelt es sich oft um eine Kunststoffkugel. Diese kann zum Beispiel aus PVC hergestellt sein. Die Spiegelplättchen werden zum Teil ebenfalls aus Kunststoff hergestellt. So werden meist verchromte Kunststoffblättchen verwendet.

Bei besseren Discokugeln bestehen die Spiegelblättchen aber aus echtem Spiegelglas. Als Lampen werden zumeist LED-Lampen in verschiedenen Farben benutzt. Eine gute Discokugel besitzt eine eigene Beleuchtung und einen Motor, der die Kugel antreibt.

Discokugel kaufen

Eine Discokugel kann man in allen großen Elektro-Märkten kaufen. Auch Beleuchtungsfachgeschäfte haben diese Kugeln im Angebot. Zudem gibt es Geschäfte für Partybedarf, welche ebenfalls Spiegelkugeln anbieten. Am einfachsten verschafft man sich einen Überblick im Internet, z.B. auf Amazon.de. Hier gibt es viele Discokugel-Modelle von diversen Anbietern gelistet. Man kann in Ruhe die Qualität und den Preis der Discokugeln vergleichen. Vor dem Kauf sollte überlegt werden, wofür die Discokugel benötigt wird.

Eine Discokugel für den privaten Gebrauch muss natürlich nicht so teuer sein, wie eine Spiegelkugel für einen Gastronomiebetrieb oder eine Disco.

Montageanleitung einer Discokugel

Normalerweise wird die Discokugel mittels einer Kette an der Decke aufgehängt. Das Montagematerial ist beim Kauf meist dabei. Ist die Discokugel beleuchtet und wird mit einem Motor betrieben, muss die Kugel zusätzlich an den Strom angeschlossen werden. Man sollte bei der Anbringung also auf die Nähe zu einer Steckdose achten.

Wird die Discokugel von außen beleuchtet, müssen ein bis zwei Par-Strahler an der Wand oder Decke montiert werden. Diese müssen die Kugel direkt anscheinen. Wer die Discokugel nicht dauerhaft anbringen möchte, findet auch eine Lösung. Discokugeln zum Aufstellen schaffen hier Abhilfe. Diese können an beliebigen Orten aufgestellt werden.

Einsatzmöglichkeiten einer Discokugel

In der heutigen Zeit wird die Discokugel nicht nur in Diskotheken eingesetzt. Sie ist auch oft in Privathaushalten zu finden. Erhältlich ist sie und vielen verschiedenen Größen und unterschiedlichen Materialien. Auch in ihren Funktionsweisen unterscheiden sich die Modelle. So gibt es Discokugeln mit Motor und Discokugeln ohne Motor.

Die Discokugel ist aber nicht nur etwas für Erwachsene. Auch Kinder erfreuen sich an dem herrlichen Lichterspiel. Viele Einrichtungen benutzen eine Discokugel für Kinder. Die Discokugel ist also auch etwas für das Kinderzimmer. Gerade mit Kindern lässt sich eine Spiegelkugel wunderbar selbst basteln. Mit wenig Aufwand kann man eine tolle Discokugel herstellen.

Kaufkriterien für eine Discokugel

Bei dem Einsatz in einer Diskothek muss vor allem auf die Sicherheit der Kugel geachtet werden. So ist eine Sicherungshalterung unumgänglich. Perfekt wirkt die Discokugel, wenn alle Spiegelteile richtig verklebt sind. Bei billigeren Modellen sind die Spiegelteile oft sehr locker angebracht.

Zu einer Discokugel gehört auf jeden Fall der richtige Motor, sonst wirkt diese eher langweilig. Der Motor muss der Größe der Discokugel angepasst sein. Kleinere Motoren können gut mit Batterien angetrieben werden, für größere empfiehlt sich der Anschluss ans Stromnetz. Die Discokugel muss mit sogenannten Par-Strahlern angeleuchtet werden, damit der tolle Lichteffekt zur Geltung kommt.

Überlegungen zum Kauf einer Discokugel

  • Wenn eine Discokugel öfter in Gebrauch ist und gar für Erwachsene ist, eigenet sich eher eine Discokugel mit Motor
  • Soll die Discokugel entsprechend hochwertig sein und passend zu der Ausstattung des Zimmers passen?
  • Wie oft wird die Discokugel angeschaltet werden? Reicht ggf. der Batteriebetrieb?
  • Für welche Zielgruppe ist die Discokugel? Erwachsene oder Kinder?
  • Sind die handwerklich begabt? Ggf. gibt es auch interessante Stand-Discokugeln, die nicht montiert werden müssen
  • Wieviel Budget haben Sie für eine Discokugel eingeplant? Ggf. ist ja auch eine Discokugel mit Motor drin, da die Preise relativ human sind.

Ermittlung unserer Bestenliste für Discokugeln

Unsere Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Discokugeln bei Amazon möglich machen, indem wir die beliebtesten und am besten bewerteten Produkte in unserer Liste präsentieren. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Kundenbewertungen sind unterschiedlich detaillierte Beurteilungen von Amazon Kunden, die die jeweilige Discokugel gekauft und dann getestet haben. Die Discokugeln, die Sie an oberen Stellen der Bestenliste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden.

Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie auf dieser Seite lediglich einen Vergleich der besten Discokugeln sehen, da wir bisher noch keinen eigenen Discokugel-Test durchgeführt haben.

Ausgewähle Videos zu Discokugeln

Erfindung von und Geschichte der Discokugeln

Wer genau die hübsche Disco-Spiegelkugel erfunden hat, ist nicht überliefert. Allerdings ist das Prinzip der Discokugel schon mehrere Tausend Jahre alt. Schon die Chinesen kannten sich mit den Effekten des Spiegels aus. Damals wurden in China Glocken, Bälle und Kugeln mit kleinen Spiegeln oder Splittern eines Spiegels beklebt. Diese wurden dann mit einem Faden an der Decke aufgehängt.

Ein leichter Luftzug genügte, um die Kugel in Bewegung zu bringen. Vor allem in chinesischen Tempeln kann man diese ersten Spiegelkugeln noch heute bewundern. Der Schein der Kerzen in den Tempeln sorgt für die richtigen Lichtreflexe. Die elektrische Version, wie wir sie von der Discokugel kennen, wurde natürlich erst später erfunden, denn sie funktioniert nicht ohne Strom. Die Discokugel war also nur eine Weiterentwicklung von uralten Bräuchen und Traditionen.

Die Geschichte der Discokugel reicht bis in die siebziger Jahre zurück. Diese Jahre galten als Ära der Discomusik und die Discokugel durfte natürlich in keiner Diskothek fehlen. Damals brach ein wahres Discofieber aus, unter anderem unterstützt durch zahlreiche Discofilme, die teilweise Kultstatus erlangten.

Dazu gehört vor allem der Kassenschlager „Saturday Night Fever„. Neben Schlaghosen und Lavalampen avancierte die Discokugel zu einem Kultobjekt dieser Zeit. Sie hat als einziges Beleuchtungsmittel ihre Zeit stark geprägt. In den Diskotheken der Siebziger wurde die Discokugel meist mit verschieden bunten Scheinwerfern angestrahlt. So waren beeindruckende Lichteffekte möglich. In der heutigen Zeit wird die Discokugel nur noch selten eingesetzt. Moderne Techniken wie die Lasertechnik haben die alte Kultkugel abgelöst.

Hinweis: Aktualisierung am 17.02.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.